Dieses Bild zeigt

Horizonte

Italianistische Zeitschrift für Kulturwissenschaft und Gegenwartsliteratur - Rivista d'italianistica e di letteratura contemporanea

Zentrales Projekt des Stuttgarter Lehrstuhls für Italianistik ist das Jahrbuch HORIZONTE, das 2010/11 zum zwölften und zunächst letzten Mal vorliegt. Diese "Italianistische Zeitschrift für Kulturwissenschaft und Gegenwartsliteratur" wurde von Georg Maag und Franca Janowski herausgegeben. Sie erschien im renommierten Tübinger Verlag Gunter Narr, der vom italienischen Außenministerium für sein besonderes Engagement für die italienische Literatur und Kultur in Deutschland ausgezeichnet worden ist. HORIZONTE versteht sich als zweisprachiges Forum für Wissenschaftler aus Italien und den deutschsprachigen Ländern. Zugleich fühlt sie sich der italienischen Gegenwartsliteratur besonders verpflichtet: In der Rubrik "Voci di autori" werden noch unveröffentlichte Texte zeitgenössischer Autorinnen und Autoren Italiens oder Erstübersetzungen veröffentlicht. Damit verbindet sich der Wunsch, die deutsche Öffentlichkeit auf die außergewöhnlich vielfältige und spannende Literaturszene jenseits der Alpen aufmerksam zu machen, ohne sich den Zwängen des Bestsellerrummels unterwerfen zu müssen. Eine Weiterführung der Zeitschrift, die aufgrund der Streichung finanzieller Zuschüsse und einer Verschärfung der Situation im Verlagswesen vorübergehend eingestellt werden mußte, existiert in unabhängiger, digitaler Form seit 2016 unter dem Namen HORIZONTE - Neue Serie/ nuova serie.

Online-Ausgabe HORIZONTE