Veranstaltung

American Days

Veranstaltung für Studierende in Kooperation mit Künstlerinnen und Künstlern aus der Hip-Hop-Szene.

Hip-Hop: A Voice for the Voiceless? (25. Oktober 2018)

Im Rahmen der American Days des DAZ diskutierten Richard J. Powers (Dozent, Abt. Amerikanische Literatur und Kultur), Rapperin Lena Stoehrfaktor sowie Linda Sahitaj und Azli Kaymaz vom Stuttgarter Hip-Hop-Label Chimperator im Café FAUST über die emanzipatorische und subversive Rolle des Hip-Hop in den USA und in Deutschland. Ein besonderer Fokus der Veranstaltung lag auf feministischen Perspektiven und dem Hinterfragen sexistischer Strukturen in der Musikbranche. 

Die Studierenden Malte Schmid und Max Müller der Fachgruppe Anglistik/Amerikanistik der Universität Stuttgart moderierten die Gesprächsrunde. Abgerundet wurde der Abend mit einer Performance von Lena Stoehrfaktor und Sets der DJanes Azlay und Sayaa.

Vielen Dank an alle Beteiligten! 

Zum Seitenanfang