Willkommen in der Abteilung

Romanische Literaturen II - Italianistik

Italienisch an der Universität Stuttgart. Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Lehre und Forschung sowie weiterführende Inforamtionen: bitte scrollen Sie nach unten.

Willkommen auf der Homepage der Italianistik der Universität Stuttgart

Aufgrund der aktuellen Situation befinden sich unsere Mitarbeiter*innen weiterhin im Homeoffice. Wir sind aber weiterhin per email und in den Sprechstunden (siehe Campus) erreichbar.
Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf der Info-Seite der Universität.

Die Stuttgarter Italianistik bietet durch ihre vielfältigen Forschungsinteressen - etwa zu Text-Bild-Beziehungen, zu Digital Humanities, zu Magie und Hexen, zur italienischen Komödie und Tragödie, zu Venedig und zu Übersetzungsfragen - ein breites Spektrum forschungsnaher Lehre. In einem idealen Betreuungsverhältnis werden Kurse der italienischen Literatur-, Kultur- und Sprachwissenschaft sowie Sprachpraxis in Stuttgart angeboten. Zudem verfügt die Italianistik über ein Lektorat für Sardisch.

Gegründet wurde die Italianistik der Universität Stuttgart im Jahr 1993 von Prof. Dr. Georg Maag, Cavaliere dell’Ordine della Stella della Solidarietà Italiana und Herausgeber der Zeitschrift Horizonte, der die Abteilung gemeinsam mit Dr. Sabrina Maag bis 2019 erfolgreich gestaltete. Seit dem Wintersemester 2019 gehören die Abteilungen Romanische Literaturen I (Galloromanistik) und Romanische Literaturen II (Italianistik) zusammen. Beide werden seither von Prof. Dr. Kirsten Dickhaut geleitet.

Das Studienangebot umfasst sowohl einen Bachelor- und Masterstudiengang Romanistik (Italienisch/Französisch) als auch einen neu eingeführten Lehramtsstudiengang Italienisch (Bachelor; Master in Vorbereitung). Regelmäßige Projektarbeiten mit Studierenden in Formen von (digitalen) Ausstellungen, Hörspielen und Exkursionen erweiterten das Studienangebot, auch im Hinblick auf eine Berufsorientierung. Enge Kooperationen mit den Universitäten Bergamo und Venedig sowie langjährige Erasmus-Partnerschaften ermöglichen Studierenden verschiedene Formate des Auslandsstudiums und der Auslandserfahrung. Weiterführende Informationen erhalten Sie von der Studiengangsmanagerin Dr. Beatrice Hujjon, der Lektorin Dssa. Laura Mautone und der Akademischen Rätin Dr. Gesine Hindemith.

Die enge Zusammenarbeit der Stuttgarter Italianistik mit dem Italienischen Kulturinstitut besonders im Stuttgarter Italienzentrum, das großzügig vom italienischen Staat und der Universität Stuttgart gefördert wird, ermöglicht eine große Kontaktfläche für Studierende und Forschende mit der italienischen Sprache, Kultur und Literatur. Der Stuttgarter Weg als interdisziplinäre Vernetzung prägt die Zusammenarbeit des Fachs und des Zentrums maßgeblich. Unter Aktuelles finden Sie die entsprechenden Veranstaltungsankündigungen auf unserer Homepage.

Ausschreibung für ein Fellowship an der Universität Stuttgart
(in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Stuttgart)

An der Abteilung für Romanische Literaturen II wird ein Fellowship für die Dauer von vier bis sechs Wochen vergeben.
Für detaillierte Informationen klicken Sie bitte hier: 
Ausschreibung (deutschsprachig)
Ausschreibung (italienischsprachig)

Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte bis zum 31.05.2021 per Mail an ulrike.ganz@ilw.uni-stuttgart.de.

 

Akkreditierung

Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Ansprechpersonen

Dieses Bild zeigt  Kirsten Dickhaut
Prof. Dr.

Kirsten Dickhaut

Stellvertretende Direktorin ILW / Abteilungsleiterin Romanische Literaturen I (Galloromanistik) und II (Italianistik)

Dieses Bild zeigt  Gesine Hindemith
Dr.

Gesine Hindemith

Akademische Rätin

Zum Seitenanfang