Studierendenpreise

Hier finden Sie eine Übersicht über Studierende, deren Arbeit in verschiedenen Kontexten ausgezeichnet wurde.

Für die jeweils beste Abschlussarbeit in einem Studiengang loben die Abteilungen der Neueren deutschen Literatur I und II sowie der Mediävistik jeweils drei Preise aus. Nachdem ein Gremium in allen drei Bereichen den besten Studierenden ermittelt hat, finden Anfang Februar des Folgejahrs anlässlich der Masterwerkstatt die Preisverleihungen statt. Die Studierenden erhalten – neben der Ehre, der/die Beste ihres Jahrgangs zu sein – einen Geldbetrag.

Preisträger*innen der vergangenen Jahre

Käte Hamburger-Preis (BA-Arbeit, seit 2021: Arbeiten im BA Germanistik)
2021: Stefanie Köpf
2020: Ilkay Aydemir
2019: Janine Kleiber und Sonngard Dieterle
2018: (nicht vergeben)
2017: Nicolai Waldenmaier
2016: Janina Enderle
2015: Julia Koch
2014: Benjamin Krautter
2013: Giovanna-Beatrice Carlesso
Theodor Alexander Meyer-Preis (Wissenschaftliche Arbeit, seit 2021: Arbeiten im BA Lehramt Deutsch)
2021: Laura Friedrichsohn
2020: Stefan Mayer
2019: Hannah Hornung
2018: Merisa Taranis
2017: Miriam Kraus
2016: Carina Köhler und Philipp Heiter
2015: Nora Echelmeyer
2014: Benedikt Reinhard
2013: Miriam Unfried
Friedrich Theodor Vischer-Preis (Arbeiten im MA Literaturwissenschaft: Germanistik)
2021: Helena Zucht
2020: Alina Palesch
2019: Daniel Knaus
2018: Ann-Marie Becker und Jana Nikola Zahner
2017: Gesine Reichert
2016: Sofia Schneeweiss
2015: Katrin Hudey
2014: Fabienne Schopf
2013: Sabrina Hohbach
 
Stuttgarter Preis (Arbeiten im MEd Deutsch)
 
2021: Jonathan Moldt
 
Dieses Bild zeigt Merisa Taranis

Merisa Taranis

 

Akademische Mitarbeiterin

Matthias Kirchhoff

Dr.

Akademischer Mitarbeiter

Zum Seitenanfang