4. Januar 2019 / Claus-Michael Schlesinger

9.1. Piotr Kuroczyński (Mainz): Das digitale 3D-Modell als neuer Forschungsraum

Ringvorlesung "Digital Humanities - Digitales Wissen", Mittwoch 9.1., 17:30 Uhr, Keplerstraße 11 (K1), Raum M 11.82.

Vortrag

Piotr Kuroczyński (Mainz): Das digitale 3D-Modell als neuer Forschungsraum – Computergestützte 3D-Rekonstruktion als wissenschaftliches Werkzeug und Forschungsmethode der Digital Humanities.

Der Vortrag behandelt die informationstechnologische Entwicklung und den Einsatz computergestützter 3D-Rekonstruktion in der objektbezogenen Forschung. Im Fokus liegt die quellen-basierte 3D-Rekonstruktiuon zerstörter Architektur sowie die Entwicklung einer virtuellen Forschungsumgebung zur nachhaltigen Dokumentation der Forschungsergebnisse und ihrer Publikation als Linked (Open) Data.

Piotr Kuroczyński ist Professor für Angewandte Informatik und Visualisierung im Bauwesen und Leiter des Architekturinstituts der Hochschule Mainz. Er ist ein Spezialist auf dem Gebiet der 3D-Rekonstrukion und Visualisierung im Bereich Architektur und Kulturelles Erbe.

Der Vortrag findet statt am Mittwoch, den 9.1., um 17:30 Uhr in der Keplerstraße 11 (K1), Raum M 11.82.

Das Gesamtprogramm der Ringvorlesung finden Sie auf unserer Homepage.

Zum Seitenanfang