Dieses Bild zeigt  Claus-Michael Schlesinger

Herr Dr. phil.

Claus-Michael Schlesinger

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Institut für Literaturwissenschaft
Abteilung Digital Humanities
[Foto: Claus-Michael Schlesinger]

Kontakt

+49 711 685-81285

Website

Herdweg 51
D-70174 Stuttgart
Deutschland
Raum: 035

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Fachgebiet

Science Data Center for Literature
Poetic Natural Language Generation: Computergestützte literarische Textgeneratoren seit 1954
Ästhetik, Poetik und Wissensgeschichte der Wetterkunde im 18. und 19. Jahrhundert

Mehr Infos:
Web: https://esthet1cs.net
ORCID: https://orcid.org/0000-0001-6718-5773
Publikationen: siehe Web, ORCID und im Folgenden (Auswahl)

Ausgewählte Publikationen:
  1. Schlesinger, Claus-Michael (2018): Aufklärung und Bewölkung. Poetik der Meteore, Konstanz University Press.
  2. Schlesinger, Claus-Michael (2017): Genetic Editions to the Extreme? Conserving Historical Text Generators, in: Digital Humanities 2017 Conference Abstracts, (Digital Humanities 2017 Conference Abstracts), S. 661--663.
  3. Schlesinger, Claus-Michael (2017): Wolken. Zur Funktion und Geschichte diagrammatischer Darstellung in einer meteorologischen Skizze Goethes, in: Ines Theilen und Urs Büttner (Hrsg.), Phänomene der Atmosphäre. Ein Kompendium, Stuttgart: J.B. Metzler (Phänomene der Atmosphäre. Ein Kompendium), S. 319--328.
  4. Schlesinger, Claus-Michael (2015): Koeppens unbeschriebene Ansichtskarten, Podiumsgespräch mit Michael Lissok, Eckhard Schumacher, Andrea Werner im Koeppenhaus, Greifswald, 14. Januar 2014, in: Flandziu, (Flandziu), Jg. N.F. 7, Nr. 2, S. 245--258.
  5. Schlesinger, Claus-Michael; Märtin, Björn; Fitzner, Mirus; u. a. (2014): Wissensorganisation ist ein Programm, Berlin.
  6. Schlesinger, Claus-Michael; Andrea Werner, Florian Meusel (2013): Reiseandenken. Koeppens unbeschriebene Ansichtskarten, Katalog zur Ausstellung im Münchner Zimmer des Koeppenhauses in Greifswald, 12.10.2013 bis 11.1.2014. Greifswald: Wolfgang-Koeppen-Archiv.
  7. Schlesinger, Claus-Michael (2013): The Art of Air Condition, in: Reiner Maria Matysik und Florian Matzner (Hrsg.), Fluss wird Wolke, Bönen: Kettler (Fluss wird Wolke), S. 54--59.
  8. Schlesinger, Claus-Michael (2011): Was sind Universitäten? Das Herausgeberkollektiv Unbedingte Universitäten fördert mit seiner gleichnamigen Reihe die Diskussion um ein neues altes Konzept (Rezension), in: literaturkritik.de, (literaturkritik.de), Jg. 11.
  9. Schlesinger, Claus-Michael (2010): Vom Orientalismus zum Ozeanismus. Gabriele Dürbeck untersucht die Stereotypen in der deutschen Südseepublizistik (Rezension), in: literaturkritik.de, (literaturkritik.de), Jg. 5.
  10. Schlesinger, Claus-Michael (2010): Zeichen zu Zeichen. Manipulationen des genetischen Codes, in: Transfer, (Transfer), Jg. 7, S. 89--93.
  11. Schlesinger, Claus-Michael (2009): Von der Gelehrten- zur Forschungsuniversität. William Clarks Geschichte der modernen Universität verbindet Institutions- und Kulturgeschichte (Rezension), in: literaturkritik.de, (literaturkritik.de), Jg. 11.
  12. Schlesinger, Claus-Michael (2008): Klima-Metaphysik. Über drei neue Sachbücher zum Klimawandel, in: literaturkritik.de, (literaturkritik.de), Jg. 9.
  13. Schlesinger, Claus-Michael (2007): Das Mediale der Medien. Dieter Merschs Einführung in die Medientheorien konzeptualisiert ein Forschungsfeld zwischen Kunst und Wissenschaft (Rezension), in: literaturkritik.de, (literaturkritik.de), Jg. 2.
  14. Schlesinger, Claus-Michael (2007): Ein Plädoyer für die Zivilgesellschaft. Amartya Sen warnt vor der Identitätsfalle (Rezension), in: literaturkritik.de, (literaturkritik.de), Jg. 9.
  15. Schlesinger, Claus-Michael (2006): Die Grenzen einer Reise. Rudolf von Waldenfels’ Debüt „Über die Grenze“ (Rezension), in: literaturkritik.de, (literaturkritik.de), Jg. 6.
  16. Schlesinger, Claus-Michael (2006): Organisation der Vertauschung, in: Zeitschrift für Germanistik, (Zeitschrift für Germanistik), Jg. N.F. 16, Nr. 1, S. 93--95.

Titel und Ankündigungstexte aktueller und vergangener Lehrveranstaltungen an der Universität Stuttgart siehe das Campus-Management-System der Universität Stuttgart, eine weitergehende Übersicht meiner bisherigen Lehrveranstaltungen gibt außerdem meine Homepage.

Zum Seitenanfang