Molière-Nachmittag mit Filmvorführung

10. November 2021, 14:00 Uhr

Filmvorführung zur Eröffnung des Jubiläumsjahrs 2022 zu Molières 400. Geburtstag

Zeit: 10.11.21, 14:00 – 15:30 Uhr
Referent/in: Prof. Kirsten Dickhaut; Dr. Gesine Hindemith; Aline Wieders-Lohéac
Download als iCal:

Wollten Sie schon immer einmal wissen: Wie Molière lebte? Wie der Hof unter Ludwig XIV. organisiert war? Wie das Theater im 17. Jahrhundert funktionierte? Lautet die Antwort ja, oder erwecken diese Fragen Ihre Neugierde, bietet Ihnen unser Molière -Nachmittag die Gelegenheit zum Eintauchen in die Welt des Theaters und des Hofes im 17. Jahrhundert.

Am 15.01.1622 wird Jean-Baptiste Poquelin geboren. Unter dem Künstlernamen Molière wird der Theaterdirektor, Regisseur, Dramatiker und Schauspieler mit Werken wie L’école des femmes, Tartuffe oder Le malade imaginaire zu einem der erfolgreichsten Komödiendichter der französischen Literaturgeschichte. Denn durch ihn wird die Komödie, bis dato eine als minderwertig geltende Gattung, zum Vergnügen für die Gesellschaftselite am Königshof erhoben.

Gemeinsam mit den Studierenden und allen Interessierten möchten wir am 10.11.2021 mit einer Filmvorführung das Jubiläumsjahr 2022 zu Molières 400. Geburtstag feierlich eröffnen.

Dazu wird das ausgezeichnete Biopic Molière (1978) von Ariane Mnouchkine in Ausschnitten präsentiert und diskutiert. Der Film vermittelt weit mehr als rein biographisches Wissen über Molière: Dem Zuschauer werden authentische Einblicke in die aus heutiger Perspektive nur schwer vorstellbaren historischen Praktiken der Theaterinszenierungen und  -aufführungen, wie die sozialen und politischen Strukturen des 17. Jahrhunderts unter Ludwig XIV. gewährt.

Das Team der Romanischen Literaturen freut sich über eine zahlreiche Teilnehmerschaft!

Sprache: Französisch, Untertitel: Deutsch

17.01
Keplerstraße 17 (K2)
70174  Stuttgart

Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt Kirsten Dickhaut

Kirsten Dickhaut

Prof. Dr.

Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Literaturwissenschaft (ILW) | Abteilungsleiterin Romanische Literaturen I (Galloromanistik) und II (Italianistik)

Dieses Bild zeigt Gesine Hindemith

Gesine Hindemith

Dr.

Akademische Rätin

Aline Wieders-Lohéac

 

Lektorin für Französisch

Zum Seitenanfang